Glück ist, was du daraus machst

Die Sammelleidenschaft der Frau Waltraud Denk aus Tieschen, die schon bei ihrer Mutter, sowie bei ihrer Großmutter vorhanden war; nämlich, dass sie keinen Stoffrest wegwerfen konnten, brachte sie auf die Idee, etwas Sinnvolles daraus zu entwerfen.

Um aus der Not eine Tugend zu machen, nützte sie ihr Problem mit dem Knie diese Zeit zu überbrücken. So begann sie aus vielen Stoffresten Taschen zu nähen. Glück ist, was du daraus machst; so vermeidet man die Plastiksackerl und tut der Umwelt etwas Gutes – war ihre Devise. Dieser Gedanke hat sie beflügelt und es entstanden viele, bunte Taschen, die etliche, glückliche Abnehmer gefunden haben.

So wurden in dieser Zeit über 500 Taschen genäht, die nicht nur Freude für die Besitzer, sondern auch ein Beitrag für eine bessere Umwelt sind.

Danke Waltraud für deine tolle Idee !

Eva Triller

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen