Jahresbericht 2013 der SG Radkersburg

Die SG Autohaus Peternel Radkersburg (kurz SG RA) konnte sich im abgelaufenen Spieljahr 2012/13 über den Meistertitel in der 1. Klasse Süd B freuen. Somit gelang nach dreimaligem Anlauf mit der anfangs noch sehr jungen Mannschaft der Aufstieg in die Gebietsliga Süd.

In der Sommerübertrittszeit konnten die Abgänge Konrad Martin (Karriere beendet), Leitner Mario (Deutsch Goritz), Novak David (Burgenland) und Resnik Markus (Notfallspieler) mit den Neuverpflichtungen Cerkic Haris (St. Anna/A.), Fajfar Bojan (Klöch), Hernach Marcel (St. Peter/O.), Kuzmic Mario (Apace) und Taschner Johannes (Bad Gleichenberg) kompensiert werden. Vom Leistungszentrum Region Radkersburg wurden die Spieler Maitz Christof, Mass Robin, Puntigam Julian und Taschner Simon in den Kader der Kampfmannschaft aufgenommen. Mit dem großen Kader konnte man gespannt sein, wie sich die Mannschaft um Trainer Simon Strakl als Aufsteiger in der Gebietsliga schlägt.

Im ersten Spiel in St. Marein/G. konnte die Mannschaft um Spielmacher Haris Cerkic, obwohl schon sehr früh durch eine rote Karte in Unterzahl (Aljosa Kobale/rohes Spiel), ihre spielerische Überlegenheit leider nicht in Tore ummünzen. Erst kurz vor Schluss gelang Tarek Friedl der Ausgleich zum 1:1. Im darauf folgenden Heimspiel waren die Gäste aus Unterlamm durch Tore von Bojan Fajfar (2), Tadej Lukman und Tarek Friedl mit einem 4:0 bestens bedient, denn es hätte gut und gerne auch 8:0 (drei Stangenschüsse) enden können. Beim Spiel in Wolfsberg verschlief unsere Mannschaft die komplette erste Hälfte und so stand es zur Pause bereits 3:0 für die Gastgeber. In der zweiten Spielhälfte erfolgte durch ein Tor von Bojan Fajfar nur mehr eine Ergebniskorrektur zum verdienten 3:1 Sieg von Wolfsberg. Im nächsten Auswärtsspiel in St. Peter/O. konnte die Mannschaft nach einer schwachen ersten Hälfte einen 3:1-Sieg mit nach Hause nehmen. Die Tore erzielten hier Bojan Fajfar, Darjan Slavic sowie ein Eigentor der Gastgeber. Gespannt blickte man auf das nächste Heimspiel gegen Bad Blumau. Leider präsentierte sich unsere Mannschaft bei diesem Thermenduell zu schwach und die Blumauer verließen die Parktherme-Arena verdient mit einem 4:1 (Tor Darian Slavic) Sieg. Eine Woche später, auswärts in Gnas, zeigte die Mannschaft eine gute Leistung. Aber nach vielen vergebenen Chancen gab es dennoch eine 0:2-Niederlage und somit nur mehr den zwischenzeitlich neunten Tabellenplatz. Beim nächsten Spiel kam es zu Hause gegen Sinabelkirchen zum Duell der Aufsteiger. Bis zur Halbzeit (0:0) kontrollierten sich beide Mannschaften, nach der Pause wurde das Spiel hochklassig. Die Mannschaft kämpfte beherzt und wurde mit einem 4:1-Sieg belohnt. Die Treffer erzielten hier Bojan Fajfar (3) und Darjan Slavic. In der achten Runde kam es in Mureck zum ewig jungen Städtederby. Bei diesem, auf beiden Seiten sehr fehleranfälligen Spiel, konnte die SG RA nach Toren von Blaz Sisko (2), Johannes Taschner und Darjan Slavic, mit einem 4:3-Sieg und wichtigen drei Punkten die Heimfahrt nach Radkersburg antreten. Beim nächsten Heimspiel war der drittplatzierte SV Jagerberg zu Gast in der Parktherme-Arena. Das Spiel hatte die SG RA von Beginn an sehr gut im Griff. Leider lag die Mannschaft nach drei tollen vergebenen Chancen zur Pause mit 0:1 zurück. In der zweiten Hälfte konnte man die Überlegenheit doch noch in Tore ummünzen. Tadej Lukman gelang ein lupenreiner Hattrick zum 3:1-Sieg. Die SG RA verbesserte sich damit zwischenzeitlich sogar auf den dritten Tabellenplatz.

In der zehnten Runde ging es nach Kapfenstein. Die erste Halbzeit war die SG RA spielbestimmend und durch ein Tor von Darjan Slavic ging es mit einem 1:0 in die Pause. Durch Unachtsamkeiten in der Abwehr ging dieses Spiel aber noch mit 1:2 verloren. Schade, denn mit einem Sieg wäre der Abstand zu Tabellenführer Blumau auf einen Punkt geschmolzen. In der elften Runde kam es zum Thermenduell in Radkersburg gegen den DUSV Loipersdorf. Nach einer Viertelstunde führte unsere Mannschaft durch Treffer von Tadej Lukman und Darjan Slavic bereits mit 2:0. Sie vergaß aber, weiter konzentriert nach vorne zu spielen, die Fehler häuften sich und so gab es noch eine schmerzliche 2:3 Niederlage. Zum letzten Auswärtsspiel reiste die Mannschaft gemeinsam mit dem „harten Kern“ unsere Fans via Bus nach Großwilfersdorf. Nach anfangs vergebenen Chancen lag unsere Mannschaft zur Pause bereits mit 1:3 zurück. In der zweiten Halbzeit spielte nur mehr die SG RA und die Mannschaft holte sich nach Treffern von Darjan Slavic, Tadej Lukman und einem Eigentor der Gastgeber in höchster Bedrängnis kurz vor dem Ende noch ein verdientes 3:3 Unentschieden. Auch in diesem Spiel zeigte sich wieder, dass die Mannschaft insgesamt eine starke Moral hat und so war man guten Mutes vor dem letzten Spiel im Herbst zu Hause gegen TuS Kirchbach.

Es war ein gutes, ja phasenweise hochklassiges Spiel von beiden Mannschaften. Dass unsere Spieler nach Toren von Marcel Hernach zur 1:0 Führung und Tadej Lukman zum 2:2 Ausgleich dieses Spiel noch mit 2:3 verloren haben und mit hängenden Köpfen vom Platz gingen, lag sicherlich nicht an fehlendem Kampfgeist oder spielerischem Unvermögen. Die Mannschaft erarbeitet sich immer wieder sehr viele Torchancen, aber leider ist die Verwertung derselben oftmals nicht optimal. So leider auch in diesem Spiel, in dem sie aber nicht nur Kirchbach zum Gegner hatte, sondern auch den (Un)parteiischen, der mit seinen Entscheidungen zumindest dafür gesorgt hat, dass es nicht einmal zu einem Unentschieden reichte.

Kader (in alphabetischer Reihenfolge:
Baranja Alen, Cerkic Haris, Duritsch Gernot, Fajfar Bojan, Filipic Marko, Friedl Tarek, Hernach Marcel, Horvat Marko, Klanfar Andreas, Knoller Alex, Kobale Aljosa, Kuzmic Mario, Lukman Tadej, Maitz Christof, Martinecz Thomas, Mass Robin, Prassl Hannes, Puntigam Julian, Sisko Blaz, Slavic Darjan, Taschner Johannes, Uhan Borut und Ulrich Bernd

Die SG Radkersburg bedankt sich zum Abschluss des Jahres 2013 bei allen Sponsoren und Gönnern, bei unseren beiden Gemeinden – Stadtgemeinde Bad Radkersburg und Gemeinde Radkersburg Umgebung – sowie bei der Firma Autohaus Peternel GmbH. Einen großen Dank auch an alle Helfer, Ordner und Fans, die den Verein immer wieder tatkräftig unterstützen. Die Sportgemeinschaft Autohaus Peternel Radkersburg wünscht ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes Jahr 2014.

Autor: Horst Klemencic

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen