Jahresbericht und Krampustreiben der SGR

Die SportGemeinschaft Radkersburg (kurz SGR) erreichte in der Saison 2011/2012 in der 1. Klasse Süd B den guten zweiten Platz (Vizemeistertitel) hinter dem TuS Mureck.

Der Grundstein für eine gute Aufbauphase zum Start in die Frühjahrssaison wurde mit dem tollen Trainingslager in Pula zwar gelegt, aber die junge Mannschaft um Spielmacher Darjan Slavic konnte im Verlauf der Meisterschaft dem Druck nicht ganz standhalten und so fehlten am Ende doch sieben Punkte auf den erhofften Meistertitel.

In der Sommerübertrittszeit konnte die SGR zwei neue junge Torleute, Mario Leitner (16 Jahre/Deutsch Goritz) und Bernd Ulrich (21 Jahre/St. Anna/A.) verpflichten. Außerdem wurde noch Aljosa Kobale aus Slowenien (18 Jahre) geholt, weil abzusehen war, dass einige Eigenbauspieler wie Thomas Martinecz, Markus Resnik und einige andere des Öfteren beruflich verhindert sein werden bzw. könnten. Steffen Lenhard ging der Arbeit wegen überhaupt nach Wien und ist somit nur mehr als „Notfallspieler“ (sollten alle Stricke reißen) eingeplant. Christopher Ivanic ist nach seiner schweren Erkrankung hoffentlich wieder im Sommer 2013 dabei. Der Stamm der Mannschaft wurde zum Glück gehalten und so ging es mit neuem Elan und dem Ziel „Aufstieg in die Gebietsliga“ in die Saison 2012/13.

Wie schon im Vorjahr legte die Mannschaft um das Trainertrio Simon Strakl, Fery Pecsek und Franz Divjak auch diesmal wieder eine erfolgreiche Herbstsaison hin. Dem zwar sicher gewonnenen (3:1) aber doch etwas nervös geführtem Auftaktspiel in Auersbach folgten weitere Siege gegen Edelsbach (6:0), in St. Anna/A. (3:0), gegen Gossendorf (4:1) nach 0:1 Rückstand und in Mühldorf (4:1). In der sechsten Runde war aber „Schluss mit Lustig“ und es gab in der Thermenarena gegen den SVU Tieschen die erste Niederlage (2:3) seit über einem Jahr (damals verlor man gegen den späteren Meister TuS Mureck 0:2). Kollektives Versagen und ein wirklich schlechtes Spiel führten zu dieser Derbyschlappe. War dies der notwendige „Schuss vor den Bug“ zum gerade richtigen Zeitpunkt? In den Spielen danach lief das „Werkl“ jedenfalls wieder prächtig und es gab bis auf die letzte Runde der Herbstmeisterschaft durchwegs Siege zu feiern. So im Derby in Halbenrain (3:0), gegen Murfeld (5:0), in St. Stefan/R. (7:1) und auch im letzten Heimspiel im Herbst gegen Pertlstein (2:1), welches aber wegen der sehr schlechten Chancenauswertung in der Schlussphase noch zur Zitterpartie wurde. Zweiter gegen Erster hieß es dann in der letzten Runde in Weinburg. Statt einer Pausenführung musste unsere Mannschaft nach zwei schweren Abwehrfehlern mit einem knappen Rückstand in die Kabine. Nach vielen vergebenen Chancen auf beiden Seiten gelang uns praktisch mit dem Schlusspfiff durch David Novak der vielumjubelnde Ausgleich (2:2). Mit dem Herbstmeistertitel wurde das erste Ziel erreicht. Funktionäre und Fans hoffen natürlich, dass der Erfolgslauf im Frühjahr weitergeht – viel Glück Burschen! (Mehr Infos unter www.sgradkersburg.at).

Die Torschützen: Tarek Friedl (12), Tadej Lukman u. Darjan Slavic (6), Blaz Sisko (4), Marko Filipic und Alex Knoller (3), Borut Uhan (2), Gernot Duritsch, Marko Horvat, Aljosa Kobale u. David Novak (1), 1 ET.

Kader (in alphabetischer Reihenfolge): Duritsch Gernot, Filipic Marko, Friedl Tarek, Horvat Marko, Klanfar Andreas, Knoller Alex, Kobale Aljosa, Konrad Martin, Leitner Mario, Lukman Tadej, Martinecz Thomas, Mass Robin, Novak David, Prassl Hannes, Resnik Markus, Sisko Blaz, Slavic Darjan, Uhan Borut und Ulrich Bernd

Zum Abschluss des Jahres 2012 bedankt sich die SGR bei allen Sponsoren und Gönnern, vor allem auch bei den beiden Gemeinden – Stadtgemeinde Bad Radkersburg und Gemeinde Radkersburg Umgebung. Ein großes Dankeschön auch an alle Helfer, Ordner und Fans, die den Verein immer wieder tatkräftig unterstützen. Die SGR wünscht Allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein und gesundes Jahr 2013.

Autor: Horst Klemencic

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen