Kellerbrand rasch gelöscht

Freitagnacht entdeckte eine Hausbesitzerin einen Brand im Keller Ihres Wohnhauses in Oberlaafeld, Gemeinde Bad Radkersburg. Nach ersten Löschversuchen mittels eines Feuerlöschers wurde um 22:33 Uhr die Feuerwehr alarmiert.
Innerhalb kürzester Zeit standen fünf Feuerwehren mit 45 Frauen und Männern unter der Einsatzleitung von Hauptbrandinspektor Peter Probst sowie das Rote Kreuz im Einsatz. Die insgesamt vier eingesetzten Atemschutztrupps konnten den Brand im Bereich von Heizmaterial rasch löschen. Das gelagerte Holz musste nach der Belüftung händisch aus den Keller entfernt werden um Glutnester besser ablöschen zu können. Auch Abschnittskommandant Alfred Klöckl überzeugte sich vor Ort über die Gute Zusammenarbeit der Feuerwehren und den schnellen Löscherfolg.
Die Brandursache und Schadenshöhe sind Gegenstand von Ermittlungen der Polizei. Gegen 1:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Eingesetzt waren die Feuerwehren Bad Radkersburg, Altneudörfl, Goritz bei Radk., Laafeld und Sicheldorf mit 10 Fahrzeugen und 45 Mann sowie das Rote Kreuz und die Polizei mit jeweils 2 Mann.

Bericht: HLM d.F. ERwin Irzl, Pressedienst Abschnitt Bad Radk.
Tel.: 0664 / 25 11 207
Fotos: FM Georg Hasler, FF Altneudörfl

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen