Neues Haus für REHA radkersburg

Die REHA radkersburg | klinik maria theresia, führendes Rehabilitationszentrum für Neurologie, Orthopädie und Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, steht für höchsten Standard. Um diesen noch mehr Patienten zur Verfügung stellen zu können, entsteht in Kürze zusätzlich zum Stammhaus ein weiteres Haus mit 66 Einbettzimmern. Heute erfolgte der Spatenstich dafür, investiert werden fast 14 Mio. Euro.

Manchmal hinterlassen Unfälle oder Krankheiten negative Folgen und das bisher gewohnte Leben ist plötzlich eingeschränkt. Das erfahrene Team der REHA radkersburg | klinik maria theresia, bestehend aus Rehabilitationsärzten, Pflegekräften, Therapeuten und Psychologen, verfolgt daher ein vorrangiges Ziel: den Patientinnen und Patienten die Kompetenz zu geben, wieder ein weitgehend selbständiges, unabhängiges Leben führen zu können.

Therapiezentrum mit 4-Sterne-Standard

Um in Zukunft noch mehr Patienten auf höchstem Standard betreuen zu können, entsteht in den nächsten Monaten zusätzlich zum Stammhaus mit 139 Zimmern ein  weiteres Haus mit 66 Einbettzimmern im 4-Sterne-Standard, davon 22 speziell für Rollstuhlfahrer. „Mit unserem neuen Haus tragen wir dem Trend zum Einbettzimmer Rechnung“, so Geschäftsführer Wilfried Butter beim heutigen Spatenstich. „Bei der Bewertung durch die Versicherungen erreicht die REHA radkersburg regelmäßig höchste Werte, unsere Ergebnisqualität liegt bei nahezu 100 Prozent – das führt auch zu mehr Zuweisungen.“ In den neuen Zimmern werden sich Hotelkomfort und Pflegequalität perfekt vereinen – die Patienten sollen sich in erster Linie wohlfühlen, trotzdem sind die Voraussetzungen für optimale Pflege gegeben. Investiert werden fast 14 Mio. Euro, die Fertigstellung ist 2015 geplant.

Wertschöpfung für die Region

„Wir glauben an diese Region, deshalb möchten wir auch weiterhin hier investieren.“, so Florian Leebmann, Vertreter der Eigentümerfamilie Leebmann aus Passau, die sich seit fast 25 Jahren in der Steiermark engagiert und mittlerweile auch der größte Arbeitgeber der Region ist. „Wenn dieses neue Haus fertig ist, werden wir insgesamt über 85 Mio. Euro in Bad Radkersburg investiert haben.“ Als Standort ist die Region Radkersburg ideal. Primarius Wolfgang Kubik, ärztlicher Leiter der REHA radkersburg | klinik maria theresia: „Das gastfreundliche Ambiente und das mediterrane Klima tragen wesentlich zur Regeneration der Patienten bei, auch die notwendige medizinische Infrastruktur ist gegeben.“

Mit dem neuen Haus wird nicht nur Qualität und Wohlbefinden geschaffen, sondern es entstehen auch 30 neue hochwertige Arbeitsplätze. Beim Bau wurde besonders darauf geachtet, dass die Wertschöpfung in der Region bleibt: mehr als 75 Prozent aller Aufträge wurden an Unternehmen im Großraum Südoststeiermark vergeben.

Über die REHA radkersburg | klinik  maria  theresia

Die REHA radkersburg | klinik  maria  theresia hat 275 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist spezialisiert auf Rehabilitation für Neurologie, Orthopädie, rheumatische Erkrankungen sowie für die Kinderrehabilitation. Sie ist Teil der Unternehmensgruppe Thermenhotel Radkersburgerhof GmbH & Co KG mit insgesamt 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, zu der das Thermenhotel Radkersburger Hof und die Kurkonditorei Bad Radkersburg gehören. Mehr unter www.klinik-maria-theresia.at. ‎

Autorin: Susanne Herzog

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen