SG Radkersburg Meister 2013!

Die SG Radkersburg hat es endlich geschafft. Im Nachtragsspiel am Mittwoch, den 05. Juni 2013, gewann der Tabellenführer durch Tore von Blaz Sisko und Tarek Friedl mit 2:0 (2:0) bei der SG Pertlstein und krönte sich somit bereits eine Runde vor Schluss zum Meister der 1. Klasse Süd B.

Nach drei Jahren harter Arbeit mit einer anfangs noch sehr jungen Mannschaft ist der Aufstieg in die Gebietsliga Süd perfekt. Die Freude darüber ist bei Spielern, Funktionären und Fans natürlich riesengroß.

Aber alles der Reihe nach. Nach dem souveränen Herbstmeistertitel 2012 und tollen Leistungen in den Aufbauspielen für die Frühjahrssaison startete die Mannschaft um Trainer Simon Strakl zu Hause überraschend nervös und holprig mit einem 1:0 (0:0)-Zittersieg gegen Auersbach. Das Tor erzielte Tadej Lukman. Danach kam ein kleiner Einbruch. Gegen den schärfsten Verfolger Gossendorf setzte es auswärts eine 2:6 (1:3)-Klatsche. In diesem Spiel passte einfach gar nichts zusammen. Dafür gelang dem Tabellenzweiten mehr oder weniger alles und fast jeder Torschuss zappelte im Netz der Gäste. Die Treffer für die SGR erzielten Darjan Slavic und Blaz Sisko. Eine Woche später verlor die SGR sogar die Tabellenführung. Der SV Mühldorf war zu Gast in der Thermenarena, aber mehr als ein enttäuschendes 1:1 (0:0) Unentschieden war für unsere Mannschaft nicht zu holen. Den Treffer für unsere Mannschaft erzielte Kapitän Borut Uhan.
Nach diesen verkorksten Runden fing das „Werkl“ langsam wieder richtig zu laufen. Zuerst gab es mit einem ganz starken Aljosa „Luis“ Kobale, der wie auch Darjan Slavic einen Doppelpack erzielte, einen 4:2 (1:0)-Sieg in Tieschen und danach fegten die Radkersburger die Edelsbacher auswärts mit 15:0 (7:0) vom Platz. Getroffen haben bei diesem Schützenfest Darjan Slavic achtmal, Tadej Lukman sechsmal und David Novak einmal.

Dann war der bis dahin im Frühjahr so starke Lokalrivale Halbenrain bei uns zu Gast in der Thermenarena. Das Spiel begann optimal mit einem Kopfballtor von Spielmacher Darjan Slavic in der 3. Minute und mit je zwei Toren von Tadej Lukman und Tarek Friedl wurde es am Ende ein beeindruckender 5:0 (3:0) Derbysieg bei super Stimmung und ca. 300 Zuschauern. Am darauffolgenden Wochenende ging es nach Murfeld. Die Murfelder kämpften beherzt und verlangten dem späteren Meister alles ab. Nach einer 1:0 Führung durch Aljosa Kobale gelang der entscheidende Treffer zum 2:1 (1:0)-Sieg erst in der 94. Spielminute durch David Novak.

Im Heimspiel gegen St. Stefan/R. ließen die Kicker aus Radkersburg nichts anbrennen und fertigten die Mannschaft aus dem Rosenthal nach einer starken zweiten Spielhälfte durch je zwei Treffer von Aljosa Kobale und Tadej Lukman sowie einem Treffer von Blaz Sisko mit 5:0 (0:0) ab. Die Entscheidung in der Meisterschaft fiel dann, wie im ersten Absatz beschrieben, in Pertlstein.

Das letzte Spiel der Saison 2012/13 ging vor tollem Publikum bereits in Feierstimmung gegen den SV Weinburg über die Bühne. Durch Treffer von Darjan Slavic (2), Tadej Lukman, Tarek Friedl und Blaz Sisko gab es einen tollen 5:3 (2:1)-Sieg. Bei diesem Spiel wurde von der SG Radkersburg auch an die Hochwasseropfer in Österreich gedacht. Unter notarieller Aufsicht gab es eine Sammlung, bei der insgesamt € 670,86 an Spendengeldern für die Hochwasseropfer im Norden und Westen Österreichs überwiesen wurde.

Spieler und Funktionäre der SG Radkersburg widmen diesen Meistertitel den im Februar verstorbenen Mitspieler Christopher Ivanic.

Die SportGemeinschaft Radkersburg sagt ein herzliches Dankeschön allen Sponsoren, Gönnern und Helfern für die ganzjährige Unterstützung sowie unseren Zuschauern und Fans für ihre Treue. Bitte unterstützen Sie uns auch in der kommenden Gebietsliga-Saison 2013/2014, damit unser Ziel – mit einer schlagkräftigen Mannschaft im vorderen Tabellendrittel mitzuspielen – erreicht werden kann.

Autor: Horst Klemencic

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen