Strom von der Sonne

Beim Info-Abend am 14. September 2012, im Kultursaal der Gemeinde Radkersburg Umgebung, wurde das Projekt „SOLARpark Vulkanland“, eine moderne Photovoltaikanlage mit einer Leistung von rund 2 Megawatt, vorgestellt. Auf einer Fläche von rund 4 Fußballfeldern wird mit dieser Anlage Strom für 600 – 700 Haushalte produziert. Baubeginn ist bereits in den nächsten Wochen.

Bürgermeister Schmidlechner war es seit Beginn der Verhandlungen ein Anliegen, dass sich auch die Bewohner der Gemeinde bzw. Region an diesem Projekt beteiligen können, um so das Bewusstsein um eine saubere Energiepolitik aber auch der realistischen Wertschöpfung bei den Bürgern zu wecken. Die große Anzahl, es waren rund 150 Personen anwesend, zeigt, dass dieses Thema immer größeres Interesse weckt.

Vom Betreiber bzw. den Projektanten wurde die aktuelle Energiesituation erläutert. Bereits bei der Einführung von LAbg. Anton Gangl verwies er auf das Ziel des Vulkanlandes, bis zum Jahr 2025 energieautark zu sein, was bedeutet Wärme, Treibstoff und Elektrizität zu 100% dezentral selbst und nachhaltig erzeugen zu können. Mit der eigenen Stromer¬zeugung soll der Atomstrom Schritt für Schritt zurückgedrängt werden.

Interessierte Bewohner der Region können Teile der Anlage (Bürgeranlage), je nach eingesetztem Kapital erwerben. Die Rendite daraus wird jährlich ausbezahlt, wobei jeder Teilhaber innerhalb einer zu gründenden Gesellschaft, Eigentümer eines festgelegten Anlagenteiles wird. Den Interessenten werden bei der nächsten Besprechung am 28. September 2012 die genauen Details und Modalitäten näher gebracht.

Autor: Gerhard Schuster

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen