Tag der Eröffnungen

Die Thermenstadt ist um drei Attraktionen reicher geworden. Der für den Tourismus zuständige Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer konnte am 6.10.2012 bei Kaiserwetter das revitalisierte Saunadorf der Parktherme, den neugestalteten Stadtpark sowie die neue Murpromenade am Grazertorplatz offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Vorgeschmack auf die neue Therme

Landeshauptmannstellvertreter Schützenhöfer zeigte sich sichtlich erfreut über den Fortschritt des Thermenumbaus. „Diese Vielfalt der Einheit in dieser neuen Therme hätte ich gerne bei der Gemeindestrukturreform in der Steiermark“, scherzte der oberste Touristiker des Landes mit Seitenhieb auf die aktuelle Landespolitik. „Was macht´s ihr da, wenn i  jetzt erst eröffne?“, meinte er weiters scherzhaft zu den zahlreichen staunenden Saunagästen, die die Eröffnungszeremonie vor der neuen Vulkansauna verfolgten.

Stadtpark neu

Beim gemeinsamen Spaziergang mit Bgm. Sommer, LAbg. Gangl, der Führung der Therme und der Gesellschaften der Stadt (GF Feldbaumer, GF Sax und GF Lautner) von der Parktherme zum Stadtpark konnte der völlig neu gestaltete Stadtpark bewundert werden. Dort wurde LH-Stv. Schützenhöfer von LAbg Weber, vom Bürgermeister der slowenischen Nachbarstadt Gornja Radgona Kampuš, dem Bezirkshauptmann Majcan, Bgm. Schmidlechner (Radkersburg Umgebung), Bgm. Doupona (Klöch) und Gemeinderäten begrüßt. Beim Quellengebäude wartete bereits die Stadtkapelle Radkersburg auf die Ehrengäste und marschierte gemeinsam mit der zahlreich erschienenen Bevölkerung zum Grazertorplatz.

Murpromenade als verbindendes Element

Das zu 85% aus Mitteln des EU-Fonds für regionale Entwicklung, zu 10% vom Land Steiermark und zu 5% von der Stadtgemeinde finanzierte Vorhaben wurde in Projektpartnerschaft mit Gornja Radgona abgewickelt. Beide Bürgermeister zeigten sich in ihren Festansprachen begeistert über die gute Zusammenarbeit und dass es gelungen istin eine gemeinsame  Zukunft mit gemeinsamen Projekten zu gehen“. LH-Stv. Schützenhöfer verwies auf die enorme Entwicklung von einer ehemals armen Grenzstadt zu einer Hochburg des Tourismus, der Wirtschaft und der Schulen, auf die die Steirer stolz sein können. Nach dem Segen durch Konsistorialrat Niederl und Pfarrer Klein wurde das Band feierlich durchschnitten. Als Volkskulturreferent ließ es sich der LH-Stv. nicht nehmen, gemeinsam mit dem Gesangverein Bad Radkersburg zu singen.

Autoren: Robert Graf-Stelzl und Wolfgang Löschnigg

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen