Tag der Inklusion 2014

Der 5. Mai ist der Tag der Inklusion. Er erinnert uns daran, dass alle Menschen zur Gesellschaft gehören.Dass Jeder und Jede etwas zum gesellschaftlichen Leben betragen kann. Dass alle Menschen verschieden sind und Verschiedenes brauchen und wollen. Dass alle Menschen voneinander lernen können.

Ob Frauen oder Männer, junge oder alte, Menschen mit verschiedenen Hautfarben und Sprachen, Menschen ohne Behinderungen (falls es die überhaupt gibt) und Menschen mit Behinderungen. Viele Menschen mit Behinderungen machen an diesem Tag darauf aufmerksam, dass unsere Gesellschaft mehr Inklusion braucht. Mehr Miteinander, mehr differenzierte Aufgaben für die verschiedenen Fähigkeiten der Menschen und vor allem mehr Aufgeschlossenheit für das Andere, das nicht sofort Verstehbare, für das, das wir erst kennen lernen müssen um es zu verstehen. Das braucht von jedem Menschen ein Stück weit Mut, Interesse und das Aufeinander zugehen. Das meint INKLUSION.

Am 5. Mai machen auch die Kunden und Kundinnen der Lebenhilfe Radkersburg im Raum Mureck, Straden und Bad Radkersburg auf Inklusion aufmerksam. Sie verteilen Handzettel und ein kurzer Videoclip zum Thema Inklusion wird gezeigt.

Autorin: Marlene Pirkheim

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen