Tag der offenen Genuss.Tür

Die Radkersburger Mur-Region zeigt ihre Stärken unter der Marke „Genuss am Fluss“. Der Tag der offenen Genuss.Tür findet am 17. Juni statt.

Mehr als 70 Betriebe und 11 Gemeinden – von St. Veit am Vogau bis Bad Radkersburg – haben sich unter der Marke „Genuss am Fluss“ zusammengeschlossen. Kräfte werden gemeinsam gebündelt, es wird vernetzt und kooperiert, wo immer es möglich ist, um die Stärken der Region sichtbar zu machen.

Dieses Agenda21 Regionsprojekt, das von der Landentwicklung und dem Steirischen Vulkanland unterstützt wird, stellte die aktuellste Maßnahme vor. Die Genuss am Fluss-Box wurde von Georg Pock aus Weinburg und Michaela Hofer aus Halbenrain präsentiert. Neu ist die flexible Inneneinteilung der Box, so dass die verschiedensten Produkte der Region darin Platz finden. Es wird auch fix befüllte Boxen geben, die für Hoteliers, Gemeinden und Tourismusverbände gedacht sind.

Die Genuss am Fluss-Boxen wurden bereits heuer in das Radpackage eingebunden und wir werden das im nächsten Jahr weiter ausbauen verspricht Dorli Weberitsch vom TV Bad Radkersburg.

Der Tag der offenen Genuss.Tür findet heuer am 17. Juni erstmalig statt und soll jährlich ein Fixpunkt werden. An diesem Tag kann man sich durch die gesamte Region kosten, so Michaela Hofer.

Labg. Anton Gangl, der das Projekt initiiert hat, ist sehr zufrieden: „Bei jeder Markenbildung entsteht auch ein großes Netzwerk, in dem man sich gegenseitig stärkt. Da haben wir im Vulkanland bereits viele Erfahrungen und große Netzwerke aufgebaut.

Projektleiterin Margreth Kortschak-Huber von der Landentwicklung Steiermark ist zuversichtlich, dass die Außenwirkung von Jahr zu Jahr zunehmen wird, da sich die Marke in der Region bereits gut etabliert hat.

Infos unter www.genussamfluss.at

Autor: Rudolf Weber

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen