Weite Einsatzanfahrt mit der Drehleiter

Am 16.08.2016 rief uns die Sirene zu einem Katastropheneinsatz, da sämtliche örtliche Feuerwehren schon im Einsatz waren, nach Leutschach. Hagel am Vortag hatte eine Spur der Verwüstung durch St. Johann im Saggautal und Teilen von Leutschach gezogen. Dächer waren durch die Hagelschloßen durchlöchert und Regen war wieder prognostiziert. Ein Haus am Schloßberg war für den Einsatz der Drehleiter wie „geschaffen“. Für die anwesenden Dachdecker war eine Abdeckung mit Planen in kurzer Zeit nicht zu realisieren. Mit Hilfe der Drehleiter dauerte es auch fast 7 Stunden, aber immerhin, das Dach war zumindest bis zur endgültigen Sanierung dicht.
Was uns Feuerwehrmitglieder bei Einsätzen immer wieder freut, ist die Dankbarkeit der Menschen für unsere Hilfe.

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen