Zweisprachige Messe in der Frauenkirche

Am 19. Mai 2014 machten sich Radkersburger Pilger und Pilger aus Gornja Radgona auf, um am Marienpilgerweg von Negova/Negau zu Fuß nach Bad Radkersburg zu pilgern. Die kleine Pilgergruppe machte unterwegs Bekanntschaft mit dem Regen, was der guten Laune jedoch keinen Abbruch tat. Nach dem Fußweg trafen die Pilger in Bad Radkersburg bei der Frauenkirche ein.

Dort fand zum ersten Mal seit 94 Jahren wieder ein Gottesdienst in beiden Sprachen deutsch und slowenisch statt, nachdem die slowenischen Gottesdienste 1920 nach der Besetzung Radkersburgs durch Truppen des damaligen SHS-Staats eingestellt und durch eine slowenische Predigt einmal im Monat ersetzt wurde, die einige Jahre später auch wegfiel. Also war es wirklich ein historisches Ereignis, zu dem wir uns alle nur gratulieren können und dass wir Pfarrer Thomas Babski zu verdanken haben.

Pfarrer Thomas Babski und Altdechant Karl Niederl, Kaplan Anthony Nwachukwu zelebrierten die Messe gemeinsam mit Kaplan Gregor Šemrl, der den krankheitshalber abwesenden Pfarrer von Gornja Radgona, Jože Hozjan vertrat. Er wurde unterstützt von Kaplan Johannes Pinnar. Pfarrer Babski wandte sich in deutscher Sprache an die Messebesucher. Seine Predigt wurde ins Slowenische übersetzt und der Kirchenchor aus Gornja Radgona gestaltete die Messe musikalisch. Nachträglich kann man den Regen, der die Pilger unterwegs beglückte, als Segen des Himmels sehen. Auf den Gesichtern der Menschen las man Freude und Zufriedenheit.

Autorin: Andrea Haberl-Zemljič

Kommentar schreiben

Map


Gemeinden auf einer größeren Karte anzeigen